EV-Batteriegehäuse erfordern Präzisionsfertigung

Alle Blogeinträge anzeigen
ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG

Abonnieren Sie noch heute unseren Blog und erfahren Sie, wie wir die komplexesten Probleme der Fahrzeugindustrie lösen und damit das Unmögliche möglich machen.

by John Johnson, Executive Director of Product Development (Cosma)
8. September 2022

Es herrscht definitiv eine große Aufregung im neuen Werk von Magna Electric Vehicles Structures in St. Clair, Michigan, wo wir gerade die Produktion von Batteriegehäusen für den GMC Elektro-Hummer 2022 und andere Elektrofahrzeuge hochfahren. Es gibt uns ein gewisses Gefühl der Genugtuung bei dem, was wir tagtäglich tun – vor allem, weil die Automobilhersteller ihre Produktionspläne für Elektrofahrzeuge weiter ausbauen.

Als jemand, der sich seit meiner Zeit als junger Ingenieur in Detroit für Automobil- und Maschinenbau interessiert, liebe ich die umfangreiche Zusammenarbeit, die in einem komplexen Produkt wie unseren Batteriegehäusen steckt. Wenn man durch das Werk geht, spürt man förmlich die Begeisterung, mit der wir unser umfassendes Know-how in der Karosserie- und Fahrwerkstechnik und -fertigung tagtäglich einsetzen. Wir unterstützen dabei, herkömmliche Benzin-Lkw und SUVs in elektrifizierte Fahrzeuge zu verwandeln.

Präzision ist das A und O bei der Herstellung dieses komplexen Automobil-Subsystems, das eine hohe Komplexität aufweist und ein hohes Maß an Handwerkskunst erfordert. Es ist, als würde man die Anforderungen an eine Schweizer Uhr in ein Teil übertragen, das größer als ein Küchentisch sein kann.

Aber anders als bei einer Uhr sehen die Verbraucher das Batteriegehäuse vielleicht gar nie, da es an der Unterseite des Fahrzeugs verborgen ist. Vor allem aber ist das Batteriegehäuse ein kritisches Element jedes Elektrofahrzeugs, da es zu den strukturellen und sicherheitstechnischen Aspekten des Fahrzeugs beiträgt und die Hochspannungsbatterien vor Schäden und Wasser schützt.

In unserem Werk in St. Clair stellen wir zwei Versionen des Batteriegehäuses aus Stahl für den Elektro-Hummer her, die für die Versionen mit kurzem und langem Radstand des Fahrzeugs geeignet sind. Beide Versionen sind vollgepackt mit Teilen, darunter Stanzteile, rollgeformte Komponenten und Befestigungselemente. Die Integration und Montage all dieser Komponenten in eine so große Baugruppe, bei der die Toleranzen im Millimeterbereich liegen, ist eine Herausforderung, die wir bravourös gemeistert haben.

Dank unseres Fachwissens und unserer innovativen Verfahren entwickeln wir Batteriegehäuse aus Stahl, Aluminium und mehreren Materialien, einschließlich leichter Verbundwerkstoffe, um die individuellen Anforderungen jedes Kunden zu erfüllen. Aufgrund unserer Fähigkeit, uns an die Anforderungen unserer Kunden anzupassen, gilt Magna weithin als Technologieführer bei der Umstellung auf Elektrifizierung.

Wir haben die Zukunft im Blick und werden das Design und die Integration des Batteriegehäuses in die Fahrzeugstruktur stetig weiterentwickeln.

Magnas ganzheitlicher Systemansatz, seine fundierte Produktkenntnis und sein umfassendes Wissen rund um das Gesamtfahrzeug ermöglichen es uns, das große Ganze zu sehen und die Innovationen zu liefern, die die Zukunft der Mobilität bestimmen.

Photo of John Johnson

John Johnson

Die Verschiebung hin zur Elektrifizierung ist für unsere Branche von großer Bedeutung und bietet Magna viele Möglichkeiten, sein umfassendes Know-how in der Entwicklung und Fertigung zu nutzen - weit über den Antriebsstrang hinaus. Batteriegehäuse spielen eine wichtige Rolle bei der Elektrifizierung der Mobilität der Zukunft - jedes Elektrofahrzeug wird eines benötigen, und Magna verfügt über alle Fähigkeiten, um die Anforderungen in diesem wachsenden Bereich zu erfüllen.

Leave a Comment

* Required


ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG

Abonnieren Sie noch heute unseren Blog und erfahren Sie, wie wir die komplexesten Probleme der Fahrzeugindustrie lösen und damit das Unmögliche möglich machen.

Danke für deinen Kommentar.

There was an error submitting your comment.