Placeholder image for template purposes.

Auf dem Gipfel des Kilimandscharo Magna die Ehre erweisen

Auf dem 5895 Meter hohen Gipfel des Kilimandscharo in Tansania die Magna-Flagge zu entfalten, war für John Sajan und seinen Sohn Simon ein Zeichen des Erfolgs, das für Ausdauer, Entschlossenheit und eine mutige Respektsbekundung für das Unternehmen steht.

Für die Bergsteiger_innen ist das Hissen einer Flagge der letzte Schritt auf dem Weg zu einem anspruchsvollen Ziel. Wie andere unerschrockene Personen, die den höchsten Berg Afrikas bestiegen haben, haben auch die Sajans Fotos, die dies beweisen.

„Ich war auf der Suche nach etwas Einzigartigem, das ich auf dem Gipfel des Berges machen konnte“, erklärt John Sajan, der globale Programm-Manager für thermoplastische Heckklappen bei Magna. „Die Magna-Flagge hat bei mir Klick gemacht. Ich stelle mir vor, wie ich das Foto in meinem Büro aufhänge und sage: ‚Magna zu neuen Gipfeln führen‘.“

1920x960-menu-photos-02

Simon Sajan, ein Student der Michigan State University, Eagle Scout und Magna-Stipendiat, der Ende August sein zweites Unternehmenspraktikum absolviert, nennt das Hissen der Flagge im Juli einen „großartigen Moment“.

Wie alle großen Momente bedurfte es einer sorgfältigen Planung, bis hin zur Frage, wo die weiße Magna-Flagge in der Ausrüstung verstaut werden sollte.

„Ich trug einen 10 kg schweren Rucksack, gefüllt mit Snacks, vier Litern Wasser, einer Kamera und Wanderstöcken“, so John Sajan. „Ich habe die Magna-Flagge in die vordere Außentasche des Rucksacks gesteckt, damit sie leicht zu erreichen ist. In einer Höhe von 5895 Meter leidet man unter Hirnnebel und es kostet viel Energie, selbst kleine Dinge zu tun. Ich wusste, dass ich die Fahne leicht zugänglich machen musste, damit ich sie greifen und gehen konnte.“

Ergänzend meinte er: „Das Hissen der Flagge war wichtig, weil Magna gut zu mir gewesen ist. Ich mag die Menschen, das Unternehmen und die Kultur. Mein Sohn ist jetzt auf dem Weg, ein Vollzeitmitarbeiter bei Magna zu werden. Es gibt keinen besseren Weg, das Unternehmen zu ehren, als es auf das Dach Afrikas zu bringen“.

Der Kilimandscharo, ein schneebedeckter Vulkan, ist der größte freistehende Berg der Welt. Die Magna-Flagge wurde auf Uhuru, was auf Suaheli „Freiheit“ bedeutet, und auf dem höchsten Punkt des Kibo, dem Gipfel des Berges, gehisst. Die gesamte Wanderung dauerte 7,5 Tage, einschließlich eines 15-stündigen Aufstiegs zum Gipfel, der im Dunkeln nach nur vier Stunden Schlaf im Basislager unternommen wurde.

„Man erreicht den Gipfel bei Sonnenaufgang“, sagt John Sajan. „Man sieht die Natur und eine wunderschöne, unberührte Landschaft. Die Luft ist so sauber und der Himmel ist klar. Es regt zum Nachdenken darüber an, welchen Einfluss wir auf unseren Planeten haben und dass wir ihn schützen müssen. Man wird sich darüber im Klaren, dass es eine Verbindung zu dem gibt, was wir bei Magna tun.“

Das Vater-Sohn-Duo hat zwar schon andere Berge bestiegen, darunter den 1.278 Meter hohen Baldy Mountain, den höchsten Gipfel in New Mexicos Cimarron Range, und den 2.797 Meter hohen Mount Ruapehu, einen aktiven Vulkan in Neuseeland, aber nach ihrer Ansicht kann jede Person anspruchsvolle Gipfel bezwingen.

„Die Besteigung des Kilimandscharo stärkt das Selbstvertrauen“, sagt John Sajan, ein begeisterter Radfahrer, der an sechs Tagen in der Woche 20 Kilometer auf seinem Rad zurücklegt. Es macht mich stark.“ Ich kann Herausforderungen meistern. Wenn man sich etwas vornimmt und sich gut vorbereitet, kann jeder einen Berg besteigen.“

Sein Sohn ergänzt: „Ab einem bestimmten Punkt trägt dich deine Geisteshaltung. Es geht nur darum, dass man sich darauf konzentriert, an die Spitze zu kommen“.

We want to hear from you

Send us your questions, thoughts and inquiries or engage in the conversation on social media.

Verwandte Stories

Bestäuber schützen, Apitherapie fördern

Artikel

Geschichten eines Magna-Imkers

Artikel

Magna Doubles Down on Its Next Rebelle Rally Adventure

News & Pressemeldungen

Verbunden bleiben

Bleiben Sie informiert und erhalten Sie News & Stories in Echtzeit in Ihren Posteingang geliefert.