A grey Magna car

Wie ein Showcar die Vision Ihres Fahrzeugprojektes beflügelt

SHOW CARS - EINE EINFÜHRUNG

 

Nachdem das Fahrzeugprojekt im Rahmen einer Machbarkeitsstudie auf Herz und Nieren geprüft wurde, haben Automotive Startups die Voraussetzungen erfüllt, um mit der Kreation eines Markenauftrittes zu beginnen. Dazu gehört auch ihr öffentliches Debüt – und dafür ist ein Showcar unverzichtbar

Die Enthüllung von Marke und Fahrzeug ist ein wichtiger Schritt für neue Markteinsteiger, um sich eine solide Reputation am Automotive-Markt zu sichern. Damit sich Endkund_innen, Investor_innen und Expert_innen von der Passion ihrer Fahrzeugvision erfolgreich anstecken lassen können, ist ein Showcar für das Markendebüt natürlich unverzichtbar. Denn das Showcar stellt sicher, dass der große Sprung des Projektes ins öffentliche Rampenlicht auf eindrucksvolle und greifbare Art erfolgt.

 

 

HINTER JEDER FAHRZEUGVISION STECKT EINE STORY

Im Regelfall gilt: Je früher ein Startup damit beginnt, seine Marke und sein Fahrzeug an die Öffentlichkeit zu kommunizieren, desto besser. Die vollständige Entwicklungs- und Fertigungsdauer eines serienmäßigen Fahrzeuges erstreckt sich insgesamt über etwa zwei bis drei Jahre – diese Zeit können findige Gründer_innen jedoch hervorragend dazu nutzen, ihre Markenkommunikation zu optimieren sowie weiterzuentwickeln, und so Interesse und Enthusiasmus bei den Zielkund_innen zu fördern. Beim Produktionsstart können sie sich dann im besten Fall bereits über die ersten Anfragen erwartungsvoller Käufer_innen freuen.

Zum Glück erfordert eine stabile und kommunikativ klar ausgerichtete Markenidentität kein vollständig fertig entwickeltes Auto. Startups, die sich eines professionellen Business-Story-Rahmens bedienen, können ihre Markenkommunikation für die Fahrzeugvision wirkungsvoll aufwerten. Aus dem_der Neueinsteiger_in wird dank Storytelling ein aussichtsreicher neuer Player am Fahrzeugmarkt, dessen Produkt ideal dafür geeignet ist, die Bedürfnisse der Zielkund_innen zu befriedigen.

 

DAS SHOWCAR: EINE DARSTELLUNG IHRER AUTOMOTIVE-VISION

Nichtsdestotrotz lässt sich die Öffentlichkeit natürlich noch mehr für eine neue Automarke begeistern, wenn das Unternehmen neben einer Business Story auch ein physisches Auto präsentiert. Mithilfe eines Showcars ist das möglich – und zwar völlig unabhängig vom eigentlichen Fahrzeugentwicklungsfortschritt.

Wie der Name schon sagt, dient ein Showcar dazu, das Einzigartige eines neuen Fahrzeuges zu betonen. Es präsentiert die ungefilterte Produktvision an Investor_innen, Endkund_innen, Journalist_innen und Expert_innen – ein Must-have für das öffentliche Debüt eines Automotive Startups und dessen Fahrzeugvision.

Design, Styling und USP stehen beim Showcar klar im Mittelpunkt

Als Tool zur Promotion und Vermarktung des künftigen Endfahrzeugs und seiner Marke, stehen Design bzw. Styling sowie USP-relevante Features des Showcars in dessen Konzeption ganz klar im Zentrum. Besticht das Endfahrzeug etwa durch ein innovatives In-Car-Softwaresystem, sollte dieses auch im Showcar vorhanden sein. Wenn es hingegen ein hohes Gefühl von Fahrsicherheit erzeugen soll, dann gehören jene Features implementiert, die für die besagte Sicherheit ausschlaggebend sind. 

Natürlich erfordert das Showcar in seiner tatsächlichen Umsetzung eine intensive Konzeption und ein fähiges Team aus Design- und Styling-Expert_innen. Das soll jedoch nicht den Eindruck erwecken, dass dafür im Vorfeld fortgeschrittene technische Entwicklungsschritte zu erfolgen haben: Ein Showcar muss keine Einblicke in den Verlauf des „tatsächlichen“ Fahrzeugprojektes geben. Daher kann es auch unabhängig vom technischen Status Quo entworfen werden und muss etwa Features wie z. B. Fahrtauglichkeit nicht abbilden, sofern diese nicht zur Bewerbung der Fahrzeugmarke bzw. -vision dienen.

Im Normalfall sollte die Planung des Showcars beginnen, nachdem die Machbarkeitsstudie für das Gesamtprojekt durchgeführt wurde. Denn auch das Entwerfen des Showcars nimmt einige Zeit in Anspruch: Je nach inkludierten Fahrzeugfunktionen, kann dies in etwa sechs bis zehn Monate erfordern.

 

WIE SIE DAS DEBÜT IHRES SHOWCARS AM BESTEN REALISIEREN

Für gewöhnlich kommt ein Showcar im Rahmen des öffentlichen Debüts einer neuen Fahrzeugmarke zum Einsatz. Dieses Event ist von zentraler Bedeutung für den ersten Eindruck, den die Öffentlichkeit von Marke, Fahrzeug und Unternehmen hat.

Startups stehen hier im Allgemeinen zwei Optionen offen:

  1. Eine öffentliche Automobilmesse oder -ausstellung
  2. Eine privat organisierte Veranstaltung

Bei öffentlichen Messen haben Ausstellende weniger Kontrolle über die Präsentation ihres Fahrzeuges. Die wirksamere Option für Startups wäre daher eine eigenständig organisierte private Veranstaltung. Ein privates Debüt ist zwar zeitintensiver, allerdings behält das Startup in dem Fall die Kontrolle über die Planung, Organisation und den Aufbau des Events selbst – bis hin zur Präsentation der Marke und des Showcars.

Nutzen Sie Expert_innen-Feedback zum Showcar, um Ihr Fahrzeug zu optimieren

Mit einer privaten Veranstaltung können zudem die geladenen Gäste bestimmt werden. Man kann also jene Personen einladen, die das Showcar auf jeden Fall sehen sollten – etwa mögliche Investor_innen, Produktionspartner oder auch Journalist_innen renommierter Automobil-Fachmedien.

Apropos Journalist_innen: Das Debüt der Fahrzeugmarke ist die erste und gleichzeitig wichtigste Möglichkeit für Startups, die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zu richten. Expert_innen und Journalist_innen werden durch ihre Berichterstattung unvermeidlich Feedback zum Produkt platzieren. Und eben dieses Feedback kann Automotive Startups einen Überblick darüber geben, wie Sie ihr Produkt bzw. Ihre Marke weiter optimieren können.

 

Das Markendebüt ist nur der Anfang Ihrer Erfolgsstory als Automotive Startup

Nach einem erfolgreichen Debüt sollten Startups ihre Entwicklungsfortschritte und Updates so regelmäßig wie möglich an die Öffentlichkeit kommunizieren. Bestenfalls präsentieren sie im Verlauf des Entwicklungs- und Produktionsprozesses weitere Showcars, um das Interesse für das Fahrzeugprojekt hochzuhalten. Es ist ratsam, jeden Meilenstein der Fahrzeugentwicklung öffentlich zu kommunizieren und so zugleich die Fahrzeugmarke, deren Business Story sowie natürlich das Fahrzeug und dessen Features in den Köpfen der Öffentlichkeit zu verankern.

Einmal am öffentlichen Parkett angekommen, können Startups ihre neu gewonnene Präsenz sogleich nutzen, um geeignete Investor_innen für ihre Fahrzeugvision zu finden. Der erste große Schritt auf dem Weg in den Automotive-Markt ist geschafft.

 

Auf der Suche nach dem idealen Partner für Ihr Fahrzeugprojekt?

Kontaktieren Sie uns auf: discovermore.magnasteyr@magna.com

 

Stay connected!
You can keep updated with Magna's automotive insights through email alerts in real time. Subscribe now!
Picture of Tiziano Novo

Tiziano Novo

Tiziano Novo ist Mitbegründer und seit 2009 Geschäftsführer von Magna Steyr Italien. Er besitzt über 24 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie. Das Fachwissen und die Aktivitäten von Magna Steyr Italien fokussieren sich auf Styling-Oberflächen, Low- und Ultra-Volume-Engineering, Styling-Modelle, One-Off-Fahrzeuge, Showcars und Cubing. Besonders in den Bereichen Surfacing, Modellentwicklung und Showcars ist Magna Steyr Italien innerhalb von Magna Steyr Engineering federführend.

We want to hear from you

Send us your questions, thoughts and inquiries or engage in the conversation on social media.

Verwandte Stories

Going Digital in the Name of Resilience and Sustainability – Multi-OEM Logistics of Contract Manufacturers in the Automotive Industry

Blog

Separate but Shared – Challenges and Solutions in a Multi-OEM Automotive Paint Shop

Blog

Flexibility is Key – Challenges and Solutions of Vehicle Assembling in a Multi-OEM-Production

Blog

Verbunden bleiben

Bleiben Sie informiert und erhalten Sie News & Stories in Echtzeit in Ihren Posteingang geliefert.