Blurred people standing in front of wall with lights

Magna-Software-Ingenieur mit „Gamification“-Mindset

„Wenn man sich für Technologie begeistert – von Raketenwissenschaft bis zur Astrophysik – dann ist mein beruflicher Werdegang ein ganz natürlicher Verlauf.“

Als Software-Ingenieur bei Magna, der in Bangalore, Indien, an fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen (ADAS) und autonomem Fahren arbeitet, hätte ich mir für meinen ersten richtigen Job nach dem Studium nichts Besseres wünschen können.

Wenn ich mich mit Freunden treffe oder mit meinem Mitbewohner von der Uni spreche, erzähle ich ihnen, dass ich Teil des aufregenden Wandels hin zu einer neuen Mobilität bin, da die globale Automobilindustrie am Fahrzeug der Zukunft arbeitet. Magna ist ein guter Ort, um zu wachsen und meine Fähigkeiten anzuwenden und auszubauen.

Ich kam im Juni 2023 im Rahmen der Übernahme von Veoneer Active Safety Systems, wo ich nach meinem Ingenieurstudium als Trainee und Praktikant tätig war, zu Magna. Wenn man sich für Technologie begeistert – von Raketenwissenschaft bis zur Astrophysik – dann ist mein beruflicher Werdegang ein ganz natürlicher Verlauf.

Nischay Hiremath standing in front of a waterfall

Gamification und japanische Anime

Ich liebe Spiele, insbesondere Multiplayer-Online-Rollenspiele. Das Gamen war für mich immer eine Möglichkeit, mich selbst herauszufordern, zu lernen und Spaß zu haben.

So habe ich gelernt, mein Leben und meine Karriere spielerisch anzugehen. Eine Möglichkeit besteht darin, die Positionen in einem Unternehmen mit den Levels oder Stufen in einem Spiel zu vergleichen. Es wäre doch eigentlich großartig, wenn es einen virtuellen Bildschirm oder ein AR-Display gäbe, die jedes Mal erscheinen, wenn wir befördert werden!

Die Erfahrung aus den Spielen hat mich Strategien gelehrt, mit denen es Spaß macht, schwierige Aufgaben zu lösen, und hilft mir gleichzeitig dabei, bessere Gewohnheiten zu entwickeln.

Auch japanische Anime haben mein Leben stark beeinflusst. Das ist eine Form des Geschichtenerzählens mit einem Ziel oder einer Mission. Wertvolle Lektionen fürs Leben, wie „Verantwortung übernehmen“, was einer der Grundwerte von Magna ist, sind Teil der japanischen Anime. Die Geschichten helfen uns, Gefühle zu verarbeiten, von Freude bis Frustration.

Ein Vorbild bei Magna

Nischay Hiremath standing on the banks of a river with mountains in the background

Obwohl ich ein großer Fan von Videospielen und Heldencharakteren bin, sind Videospielfiguren nicht meine Vorbilder. Aber Swamy Kotagiri, der CEO von Magna, ist definitiv eines. Ich habe großen Respekt vor ihm und der Art und Weise, wie er dieses Unternehmen führt. Genau wie ich kommt er aus Indien und teilt die Vision, Fahrzeuge sauberer, sicherer und intelligenter zu machen. Und das alles, während wir gleichzeitig sicherstellen, dass unsere Auswirkungen auf den Planeten weiter reduziert werden.

Ich hatte schon in jungen Jahren Zugang zu einem Auto, aber einige meiner Schulfreunde hatten nicht einmal ein Zweirad zu Hause. Das habe ich immer im Hinterkopf, wenn ich an Magna-Innovationen von der Entwicklung bis zur Markteinführung arbeite.

Im Moment sind meine Ziele ziemlich klar: Ich möchte mit dem, was ich tue, im Reinen sein und dazu beitragen, eine Welt zu schaffen, in der barrierefreie Verkehrsmittel für alle verfügbar sind. Deshalb weiß ich, dass ich hier genau richtig bin.

We want to hear from you

Send us your questions, thoughts and inquiries or engage in the conversation on social media.

Verwandte Stories

Bestäuber schützen, Apitherapie fördern

Artikel

Geschichten eines Magna-Imkers

Artikel

Magna Doubles Down on Its Next Rebelle Rally Adventure

News & Pressemeldungen

Verbunden bleiben

Bleiben Sie informiert und erhalten Sie News & Stories in Echtzeit in Ihren Posteingang geliefert.